Forschung mit Krebsregisterdaten


Bild

Workshop III
Rückmeldungsberichte an Datenlieferanten (online) am 21.09.2021

Programm

 

11:00 - 11:15 Uhr    Begrüßung (M. Klinkhammer-Schalke, S. Zeißig)

 

11:15 - 11:30 Uhr    9. Bundesweite Qualitätskonferenz 2022: Ziele und Stand der Planungen (S. Zeißig)

 

11:30 - 12:00 Uhr    Rückmeldung zu Formatfehlern bei der Datenlieferung und zur

                               Datenplausibilität und -korrektheit ("Technical Report") (K. Kleihues-van Tol)

 

12:00 - 12:30 Uhr    Pause

 

12:30 - 13:40 Uhr    Beispiele für formale und inhaltliche Gestaltung der Rückmeldung (C. Schneider, O. Schoffer, S. Schrodi)

                               Diskussion

 

13:40 - 14:00 Uhr    Zusammenfassung der Ergebnisse, Closing Remarks (M. Klinkhammer-Schalke, S. Zeißig)

 

Vorträge

Vortrag:   9. Bundesweite Qualitätskonferenz 2022: Ziele und Stand der Planungen - S. Zeißig (angefragt)

Vortrag:   Rückmeldung zu Formatfehlern bei der Datenlieferung und zur Datenplausibilität und -korrektheit - K. Kleihues-van Tol

 

Ergebnisse

 

Für das Konzept und die zukünftige Ausgestaltung der Rückmeldungsberichte sind folgende Ergebnisse aus dem Online-Workshop zusammengefasst:

  • Die Datenliefernden erhalten auch zukünftig Rückmeldungsberichte
    Das Ergebnis der interaktiven Online-Befragung hat gezeigt, dass die datenliefernden Einrichtungen die Rückmeldungsberichte zu den Auswertungsergebnissen der von ihnen übermittelten Datensätze grundsätzlich für wichtig und sinnvoll halten. Die Auswertungsteams und die ADT-Vertrauensstelle werden daher auch zukünftig die Rückmeldungsberichte generieren und den Datenlieferanten zur Verfügung stellen.

  • Einheitlicheres und verschlanktes Format der Rückmeldungsberichte
    Das Format der Rückmeldungsberichte wird ab der Onkologischen Qualitätskonferenz 2022 schlanker gestaltet und – soweit möglich – in einem einheitlicheren Format ausgegeben werden.

  • Einrichtung des Zugangs zum ADT-Datentool für die Datenliefernden
    Die Verantwortlichen der datenliefernden Einrichtungen erhalten einen Zugang zum ADT-Datentool und können damit alle Angaben zu den von Ihnen gelieferten Datensätzen und die Rückmeldungen ab der BOQK 2020 einsehen. Der Zugang wird von der ADT-Vertrauensstelle eingerichtet. Die ADT-Geschäftsstelle wird die jeweils zuständigen Verantwortlichen bei Erstlieferung aktiv anfragen bzw. vorhandenen Kontakte aktualisieren.

  • Einbezug der Datensätze aller datenliefernden Einrichtungen unter Ausschluss von Dopplungen
    Bundesweite Onkologische Qualitätskonferenzen sollen auch weiterhin Datensätze aller Einrichtungen, die Daten geliefert haben, berücksichtigen. Das heißt, neben den klinischen Landeskrebsregistern §65c werden auch die gelieferten Daten von Comprehensive Cancer Centers (CCC), Onkologischen Zentren (OZ) sowie speziell in Baden-Württemberg der Onkologischen Schwerpunkte (OSP) unter Dopplerausschluss berücksichtigt.